Mario Sedlak
Elektroauto
Umweltschutz
Hauptthemen
Foto
Foto

Ford Focus Electric

Foto

Lithium-Akkus im Kofferraum

Foto

Motorraum

Foto

Armaturen

Ford Focus Electric

Die rein elektrische Version des Ford Focus wurde hierzulande von 2013–2017 angeboten. Er gilt als veraltet und "wenig geglückt", weshalb er "wohl keinen Nachfolger bekommen" wird.

Varianten

2017 wurde der Ford Focus Electric mit größerem Akku und schnellladefähig angeboten.

Daten

Leergewicht: 1700 kg
maximale Zuladung: 385 kg (inkl. Menschen)
maximale Anhängelast: 0 kg
nutzbare Akkukapazität: 23 kWh (33,5 kWh bei 2017er-Modell)
Akkugewicht: 300 kg
Motorleistung: 107 kW
Höchstgeschwindigkeit: 137 km/h
Kofferraumvolumen: 237 l (1125 l bei umgeklappter Rückbank) – Mit Verbrennungsmotor hat der Ford Focus 363 l Kofferraumvolumen.

Energieeffizienz

Laut Hersteller sollen beim Bremsen 95% der Energie zurückgewonnen werden. Das glaube ich so nicht; der Citroen C-Zero erreichte einen gemessenen Wirkungsgrad von 56%. Evtl. meinte der Hersteller, dass nur für die letzten 5% die Scheibenbremse zum Einsatz kommen muss?

Akku

Der Akku befindet sich beim Focus vor der Hinterachse, in etwa dort, wo sonst der Kraftstofftank sitzt. Elektrische Wasserpumpen versorgen Motor, Wechselrichter, Akku und Klimasteuerung mit Kühlmittel. Wenn nötig, wird der Akku auch beheizt.

Ladezeiten

Herstellerangaben laut ADAC:

Die 2017er-Version mit 33-kWh-Akku kann auch via CCS-Anschluss bis zu 50 kW an Gleichstrom-Schnellladestationen zapfen.

Aufladeverlust

15%[1]

Haltbarkeit

5 Jahre Garantie auf alle elektrischen Komponenten

Verbrauch und Reichweite

Einfluss von Geschwindigkeit

Erfahrungsberichte

Die ideale Autobahngeschwindigkeit des Ford Focus Electric ist 90 km/h (bei einer Strecke von 220 km) – Da wird die Gesamtzeit inklusive Laden minimiert.

Sonstige Testergebnisse

Der innovative Antrieb funktioniert einwandfrei und ermöglicht ordentliche Fahrleistungen, die aber auch gerne für Schlupf an den Vorderreifen sorgen.

Restreichweitenanzeige realistisch

Die Abdeckung der Ladedose ist nicht verriegelt. Unbefugter Zugriff kann somit nicht verhindert werden. ... Das Ladekabel kann auch bei verriegeltem Fahrzeug abgezogen werden und ist somit nicht vor Diebstahl geschützt.[4]

Heizung vorn und hinten "durchschnittlich".[5]

Bremsweg von 100 km/h auf 0: 36,4 m[6]

Kosten

Einführungspreis: ab 39 990 € – "im Spitzenfeld der elektrischen Mitbewerber", "zu teuer"

Zuletzt 34 900 €

Fraglich, ob "der angejahrte Focus" auch mit größerem Akku "wirklich ansatzweise attraktiv genug für eine Konkurrenz mit den 60 kWh des kommenden, nagelneuen Opel Ampera-e oder einem BMW i3" wird.

Weiter

Renault Fluence ZE

Quellen

[1] ADAC-Autotest: Ford Focus Electric (PDF, 1 MB), 2013, S. 12 – Geschätzt aus Akkukapazität, Verbrauch inkl. Ladeverlusten und Reichweite bei dem Verbrauch
[2] ADAC-Autotest: Ford Focus Electric (PDF, 1 MB), 2013, S. 12
[3] ADAC-Autotest: Ford Focus Electric (PDF, 1 MB), 2013, S. 12
[4] ADAC-Autotest: Ford Focus Electric (PDF, 1 MB), 2013, S. 2
[5] ADAC-Autotest: Ford Focus Electric (PDF, 1 MB), 2013, S. 6
[6] ADAC-Autotest: Ford Focus Electric (PDF, 1 MB), 2013, S. 7