Mario Sedlak
Elektroauto
Siehe auch
Umweltschutz
Hauptthemen
Foto

Gängig sind 43–50 kW.

Foto

Für moderne Tesla-Autos gibt es sogar bis zu 120 kW.

Foto

1. Schnellladestation Österreichs

Foto

Wechselstrom-Stecker

Foto

Chademo-Stecker

Foto

CCS-Stecker

Schnellladestationen für Elektroautos

Als Schnellladung wird bei Elektroautos üblicherweise eine Ladung mit einer Leistung von mehr als 40 kW bezeichnet. Gängige Elektroauto-Modelle sind dann in 20–30 Minuten zu 80% vollgeladen. So schnelle Lademöglichkeiten für Elektroautos sind notwendig, um längere Strecken, als es die begrenzte Reichweite von Elektroautos erlauben würde, in halbwegs akzeptabler Zeit zurücklegen zu können.

Nachteile

Technische Grenzen

Varianten

Damit alle gängigen Elektroautos schnell geladen werden können, müssen alle drei Systeme angeboten werden. Außerdem sind weitere Anschlüsse für langsam ladende Fahrzeuge nötig bzw. sinnvoll, damit nicht die leistungsstarken für längere Zeit belegt werden. Die nötigen (dicken) Kabel für eine Schnellladung sind immer direkt an der Station befestigt. Der Elektroautofahrer braucht kein eigenes mitbringen.

Für zuhause kommt aus Kostengründen allenfalls eine Wechselstrom-Schnellladestation in Frage (Kosten: ca. 2000 €). Bei dieser entfällt die teure Elektronik zur Umwandlung des Netzstroms in Gleichstrom, dafür muss dann aber das Auto über einen entsprechend starken Gleichrichter verfügen, denn Akkus können prinzipiell nur mit Gleichstrom geladen werden.

Betreiber von Schnellladestationen

Akzeptanz

Schnellladestationen werden hauptsächlich von Elektroautofans und Flottenfahrzeugen (z. B. für Leihautos) verwendet. Ein Elektroautofahrer, der nicht in sein abgasfreies Gefährt verliebt ist, nimmt für Fernfahrten weiterhin einen Verbrenner, weil er sich da die zeitintensive und auch sonst oft kritikwürdige Nutzung von Ladenetzen erspart. Ladepreise, die eine Elektroautofahrt teurer als die gleiche Fahrt mit einem Verbrenner machen, werden i. A. als "Abzocke" gesehen und nicht akzeptiert.

Weiter

Kosten von Lademöglichkeiten für Elektroautos

Weblinks

Quellen

[1]