Mario Sedlak
Lebenslauf
Themen
Tipps & Tricks
Wie ich arbeite
Wohnort
Mehr über mich
Foto

Konzernzentrale in Wien 1

Foto

Verbund-Logo auf einem Kraftwerk

Foto

Global 2000 fordert vom Verbund, aus der Kohleverstromung auszusteigen.

Verbund AG

Der Verbund ist Österreichs größter Stromkonzern. Er besitzt die meisten großen Wasserkraftwerke des Landes sowie einige Wärmekraftwerke. Insgesamt erzeugt er knapp halb so viel Strom wie in Österreich verbraucht wird. Außerdem betreibt der Verbund (über eine 100%-Tochter) das Höchstspannungsnetz, das zum Transport der elektrischen Energie über weite Strecken bis ins Ausland dient. Solche Netze werden allgemein als "Verbundnetze" bezeichnet und sind der Ursprung des Firmennamens.

Seit der Strommarkt-Liberalisierung sind die einzelnen Geschäftsbereiche auf eigenständige Tochtergesellschaften aufgeteilt. Der gesamte Konzern beschäftigt rund 3000 Mitarbeiter.

Arbeiten beim Verbund

Im Zuge der Strommarktliberalisierung hat der Verbund viele Mitarbeiter abgebaut. Im Jahr 2007 suchte er aber wieder Verstärkung. Ich habe mich einfach beworben und wurde nach einem positiv absolvierten Assessment-Center in die Verbund-Austrian Power Trading AG aufgenommen. Später wechselte ich in die Austrian Power Grid AG.

Seit September 2013 gibt es einen Aufnahmestopp, weil der Strompreis so niedrig ist. Dementsprechend gibt es derzeit fast keine freien Stellen beim Verbund.

Angebot an Endkunden

Du kannst auch Strom vom Verbund kaufen. Von Juli 2005 bis April 2009 war er der günstigste. Aktuell ist etwas Bewegung in den Markt geraten. Siehe Tarifkalkulator der E-Control.

Vergangenheit

Im Herbst 2009 hat der Verbund massiv um Neukunden geworben und allen, die sich mindestens 1 Jahr mit Strom beliefern lassen, einen Rabatt versprochen. Am 1.5.2010 hat er dann den Strompreis um 12,9% angehoben. Die E-Control kritisierte diese Vorgehensweise.

Weiter

Verbund-Austrian Power Trading AG (APT)

Siehe auch

Weblinks