Mario Sedlak
Umweltschutz
Geld
Hauptthemen
Tipps & Tricks

Bio-Supermärkte

Es gibt Supermärkte, die sich auf Bio-Produkte spezialisiert haben. Dort bekommt man nahezu alles in Bio-Qualität. Früher dachte ich, es gibt nur das aus biologischer Produktion, was man in konventionellen Supermärkten kaufen kann, doch das stimmt nicht.

Ich liste hier jene Bio-Supermarkt-Ketten auf, die es in Wien gibt. Ich kaufe dort regelmäßig ein. Die Unterschiede sind meinem Eindruck nach nicht sehr groß. Das Sortiment ist überall ähnlich. Auch die Qualität der angebotenen Waren ist in allen Märkten ähnlich und zufriedenstellend. Beim Preis-Niveau unterscheiden sich die Märkte etwas, aber jedenfalls sind sie

Bei allen Ketten gibt es Aktionspreise, sodass ich länger haltbare Ware selten zum regulären Preis kaufe.

Das größte Problem, was mich daran hindert, in den Bio-Supermärkten öfter einzukaufen, sind die relativ langen Fahrtwege, die ich zu ihnen habe.

Denns (ehemaliger Biomarkt Maran)

Foto

Wien 2, Taborstraße 10
Wien 3, Landstraßer Hauptstraße 37 (bei U3 Rochusmarkt)
Wien 4, Wiedner Hauptstraße 71
Wien 7, Kaiserstraße 57–59
Wien 7, Lindengasse 13–15
Wien 8, Josefstädter Straße 18
Wien 9, Julius-Tandler-Platz 6
Wien 13, Lainzer Straße 11
Wien 16, Ottakringer Straße 186
Wien 23, Dreiständegasse 2
...

Ist der Bio-Supermarkt mit der längsten Tradition. Frisches Obst und Gemüse ist häufig relativ günstig. Die Verfügbarkeit ist erstaunlicherweise je nach Filiale unterschiedlich: Bio-Kirschen werden etwa in der Filiale "Taborstraße" (wo ich am öftesten bin), nur selten angeboten. Es kommt bei mir relativ oft vor, dass an der Kassa falsche Preise verrechnet werden. (Wird aber nach Reklamation anstandslos korrigiert oder die Ware wird zurückgenommen, wenn das Preisschild am Regal falsch war.)

Basic

Foto

Wien 12, Schönbrunner Straße 222–228 (direkt bei U4 Meidling Hauptstraße)

Ist bei länger haltbaren Waren oft ein bisschen günstiger als Denns. Hat viele Eigenmarken im Sortiment. Auffällig ist, dass gerade die österreichischen Produkte (z. B. die Marken "Sonnentor" und "Waldherr") bei Basic besonders teuer sind. Tw. werden da sogar die Preise des "Gewusst wie"-Reformhauses übertroffen. Auch das Frischobst ist meist teurer als bei Denns und kommt zuweilen von weit her. Es gibt bei Basic auch eine große Auswahl an Bio-Mehlspeisen (zumindest morgens), die tw. meines Wissens sonst nirgends in Wien erhältlich sind. Als einzige Bio-Supermarkt-Kette bietet Basic keine Kundenkarte mit "Stammkundenrabatt" an, was ich sympathisch finde, da die "Rabatte" ja vorher draufgeschlagen wurden.

Biofeld (ehemaliger Biomarket)

Foto

Wien 13, Atzgersdorfer Straße 10

Das Bemühen um Kundenzufriedenheit hat anscheinend nichts gebracht. 2009 wechselte der Biomarket in der Wiedner Hauptstraße offenbar den Besitzer. 2012 machte die Filiale ganz zu. Jetzt ist dort Denns. Biomarket ist pleite. Die restlichen Biomarket-Filialen wurden vom Großhändler "Sambucco GmbH" übernommen und auf "Biofeld" umbenannt. 2014 wurden die Preise tw. massiv erhöht, sodass Biofeld bei vielen Produkten nun mit Abstand der teuerste Bio-Supermarkt ist.

Weblinks

Literatur