Mario Sedlak
Geld
Hauptthemen

MD 4689 Universal-Fernbedienung

Ich kaufte die MD 4689 Universal-Fernbedienung am 16.4.2004 bei Interspar um 10 €; dort unter dem Markennamen "Medion" (aber sonst baugleich). Ich brauchte sie, weil die Fernbedienung meines "Philco TVC M 5000 TXT"-Fernsehers kaum noch funktionierte.

Die Inbetriebnahme

Vor Inbetriebnahme muss man den richtigen Code ermitteln, auf den der Fernseher (oder anderes Gerät) "hört". Dazu gibt es in der Anleitung eine sehr umfassend wirkende Tabelle (10 Seiten lang), in der verschiedenste Hersteller aufgelistet sind. Daraus sucht man den richtigen. Für jeden Hersteller sind bis zu 35 verschiedene Codes angegeben, von denen man so lange einen probieren muss, bis "die meisten" Funktionen der Fernbedienung funktionieren. Jeder Code besteht aus drei Ziffern.

Die Code-Eingabe erfolgt in mehreren Schritten, die man der Anleitung entnimmt. Die Fernbedienung hat kein Display, sondern nur acht Tasten, die leuchten können und so Rückmeldung bei Falscheingabe etc. liefern können. Man muss daher bei der Programmierung sehr aufmerksam und gewissenhaft vorgehen.

Es lassen sich bis zu acht verschiedene Geräte programmieren (TV, Videorekorder, Satelliten-Receiver, DVD-Player, CD-Player u. a.), zwischen denen man über die erwähnten acht Tasten umschalten kann.

Die Fernbedienung besitzt u. a.

- Tasten, die für Fernseher wichtig sind (Programmwahl, Lautstärke, Teletext, ...)
– Tasten für Abspielgeräte (Play, vorspulen, zurückspulen, ...)
– Tasten für Geräte mit Menüs

Meine Erfahrungen

Für meinen Philco-Fernseher gab es fünf Codes zur Auswahl. Der dritte war der richtige. Die üblichen Tasten, die man zum Fernsehen und Teletext-Lesen braucht, funktionieren einwandfrei.

Was ich schmerzlich vermisse, sind Tasten zur Kanalprogrammierung meines Fernsehers. Das ist bei meinem Gerät nur über die Fernbedienung möglich. Ich probierte alle Tasten durch, jedoch entspricht keine einzige der von mir benötigten "Memory"-Taste (dafür gibt es welche, die bei meinem Fernseher eine offenbar undokumentierte "Factory"-Funktion auslösen, welche Einstellungen für Farbe und Ton verändert; ich muss dann meinen Fernseher aus- und einschalten).

Gut, dass ich meine alte Original-Fernbedienung noch aufgehoben hatte!

Die Universal-Fernbedienung bietet jedoch immerhin die Möglichkeit, zusätzlich benötigte Tasten von der Original-Fernbedienung (wenn man sie noch hat) zu lernen: Dazu muss man beide Fernbedienungen im Abstand von ca. 5 cm auf den Tisch legen. Die Universal-Fernbedienung kann dann das Signal auffangen und auf einer beliebigen Taste abspeichern. (Ich hab das nicht getestet.) Max. 150 solcher Befehle sind programmierbar.

Wenn die Batterien leer werden, kann die Programmierung verloren gehen. Beim Wechseln der Batterien hat man laut Anleitung max. 2 Minuten Zeit.

Bei einem zweiten Fernseher von mir ("Continental Edison CT 5121") hatte ich weniger Glück: Von den sieben vordefinierten Codes funktionierte kein einziger.

Nun hätte ich noch folgende Möglichkeiten gehabt:

Garantie für den Erfolg besteht nicht. (Ich wollte nicht so lange experimentieren ...)

Benutzung

Die Tasten lassen sich leicht drücken und sind recht logisch angeordnet. Nur eines fiel mir im praktischen Gebrauch minimal negativ auf: Die Tasten für "Programm weiterschalten" hätte ich lieber rechts anstatt links (aber das sieht ein Linkshänder vielleicht anders). Rechts befinden sich ähnlich große Tasten zur Lautstärkeregelung. Die könnte man evtl. kleiner machen, da sie nicht so wichtig sind wie die Programmtasten (aber das schaut dann vielleicht vom Design her nicht so gut aus).

Positiv: Innerhalb von 1 Jahr hat sich zwischen den Tasten bis jetzt noch kein Staub oder Schmutz angesammelt.

Sonderfunktionen (nicht getestet)

Mein Fazit

Im alltäglichen Gebrauch ist die Fernbedienung sehr empfehlenswert. Weniger empfehlenswert ist die Fernbedienung für Leute, die prinzipiell keine Anleitungen lesen wollen (und niemanden haben, der die Programmierung für sie durchführt). Wenn man nicht die nötige Portion Glück hat, kann auch eine Portion Experimentierfreude vonnöten sein, bis man sein Gerät fernbedienen kann (wenn es überhaupt möglich ist ...).

Weiter

Trust Multi Function Headset