Mario Sedlak
Geld
Hauptthemen
Neue und erweiterte Seiten
Foto
Foto

Sitz in Wien 5

Tageselternzentrum

Wenn du dein(e) Kind(er) in Wien zu einer Tagesmutter oder einem Tagesvater geben willst, ist das Tageselternzentrum ein möglicher Ansprechpartner. Es verfügt über ca. 70–80 Tageseltern (Stand: 2020).[1]

Preise

Für 36–40 Stunden pro Woche zahlst du 90 €/Monat pro Kind, wobei die Förderung der Stadt Wien bereits abgezogen ist. Hinzu kommen unter anderem:

Im Detail ist die Preisverrechnung schwer durchschaubar. Die Webseite, der Vertrag und die aktuelle Preisliste, die Vertragsbestandteil ist, enthalten unterschiedliche Angaben, die sich tw. widersprechen und manches offen lassen:

Die Beiträge pro Jahr werden pro angefangenes Kalenderjahr verrechnet. D. h. im Extremfall, wenn du dein Kind nur von Dezember bis Jänner (2 Monate) in Betreuung gibst, musst du die Beiträge für 2 volle Jahre bezahlen. Monate sind ebenfalls immer voll zu bezahlen, selbst wenn die Tagesmutter länger krank ist und die Kinder nicht betreut werden können. Eine Kündigung ist mit Ende eines Kalendermonats möglich. Lediglich das Essensgeld wird erlassen, wenn das Kind eine ganze Kalenderwoche gefehlt hat. Fehlt es von Dienstag bis Donnerstag der nächsten Woche (8 Tage), musst du das Essensgeld voll zahlen.

Bezahlung

Der Verein verlangt eine Einzugsermächtigung (die allerdings angeblich jederzeit widerrufbar ist). Essensgeld und Sonderausgaben sind der Tagesmutter bzw. dem Tagesvater zu bezahlen.

Alternativen

Der Name "Tageselternzentrum" könnte so verstanden werden, dass hier zentral alle Tageseltern gesammelt sind. Dem ist nicht so. In Wien kannst du dich auch hier nach einer Tagesmutter oder einem Tagesvater umsehen:

Die Stadt Wien listet neben dem Tageselternzentrum als weitere private Trägerorganisation den Verein "Eltern für Kinder Österreich" auf. Das ist ein Irrtum, denn beides gehört zusammen. (Offenbar finde nicht nur ich die geschaffene Namensvielfalt verwirrend.)

In Salzburg gibt es ein "TagesElternZentrum" (TEZ), das mit dem hier beschriebenen Wiener Tageselternzentrum nichts (mehr?) zu tun haben dürfte.

Weitere "Tageselternzentren" gibt es in Deutschland – vermutlich ebenfalls unabhängig von der gleichnamigen Wiener Einrichtung.

Weiter

Meine Erfahrung mit dem Tageselternzentrum

Weblinks

Quellen

[1] Eltern für Kinder Österreich: Jahresbericht 2020 (PDF), S. 23 – "Die Zahl der aktiven Tageseltern ist von 77 Tageseltern auf 71 zurückgegangen".