Mario Sedlak
Geld
Radfahren
Freizeit
Hauptthemen
Foto

Mit Schlüssel ging das Abus-Panzerkabelschloss nicht mehr auf.

Foto

Mit Flex dafür sehr leicht

Foto

Ein Verdeck des Schlüsselloches zum Schutz vor Regen und Schmutz erachte ich für wichtig.

Haltbarkeit von Fahrradschlössern

Meine Erfahrung

Im November 2014 kaufte ich das Panzerkabelschloss Abus Ivera Steel-O-Flex 7200/110 um 42,30 €. Obwohl es angeblich langlebig ist, versagte es bei mir bereits im Juli 2018: Plötzlich ließ es sich nicht mehr öffnen. Der Schlüssel sperrte scheinbar normal, gab aber die Enden des Panzerkabels nicht mehr frei. Auch nachdem ich es tagelang mehrmals mit WD-40 eingesprüht hatte, blieb es stur und öffnete keinen Millimeter. Mein Fahrrad war auf der Straße gefangen. Ich musste das Schloss mit der Flex aufsägen.

Am Tag vor dem Ausfall des Schlosses hat es heftig geregnet. Das ist die von mir vermutete Ursache für den Ausfall. Das Schloss ist anscheinend nicht wetterfest oder hätte vorbeugendes Einsprühen benötigt. Leichte Panzerkabelschlösser von Abus unter 1000 g haben kein Verdeck, um das Schlüsselloch vor eindringendem Staub und Regenwasser zu schützen! (Stand: 2019)

Auch bei einem billigsten Kabelschloss hatte ich dasselbe Problem: Obwohl der Schlüssel nach wie vor sperrt, geht es plötzlich nicht mehr auf. Deswegen musste ich das Rad mit an meinen Arbeitsplatz nehmen ...

Testberichte

Laut Stiftung Warentest ist die Haltbarkeit bei wenigen Schlössern ein Problem. Z. B. erreichte das Abus Ivera Steel-O-Flex 7200/110 bei der Korrosionsbeständigkeit die volle Punktzahl,[1] obwohl es bei mir ausfiel. Sie testen die Korrosionsbeständigkeit, indem sie die Schlösser 96 Stunden in eine Salzsprühkammer geben ("in Anlehnung an DIN EN 15496").[2]

Auch Öko-Test besprühte Fahrradschlösser mit Salznebel. Dabei fielen zwei Kettenschlösser aus.

Die Sendung Kassensturz hat die 13 meistverkauften Fahrradschlösser im Schweizer Materialprüfungsinstitut EMPA testen lassen. Bei der Korrosionsbeständigkeit bekamen alle bis auf zwei eine gute oder sehr gute Note.

Erfahrung anderer Nutzer

Mein Fazit

Für den rauen Alltag nehme ich nur noch Schlösser mit Verdeck und werde in deren Schlüsselloch monatlich vorbeugend hineinsprühen.

Weiter

Aufbruchsicherheit eines Fahrradschlosses

Quellen

[1] Stiftung Warentest: Test, 4/2013, S. 80
[2] Stiftung Warentest: Test, 4/2013, S. 79
[3] Kommentar des Nutzers "reklamie" vom 7.4.2018 12:10 auf der Seite der Stiftung Warentest
[4] Kommentar des Nutzers "Erika2017" vom 9.2.2017 18:10 auf der Seite der Stiftung Warentest