Mario Sedlak
Ökobilanz
Wissenschaft
Hauptthemen

Beispiele von Ökobilanzen

Ökobilanzen geben wissenschaftliche (wenngleich oft umstrittene) Antworten auf Fragen, die für umweltbewussten Konsum und die Umweltpolitik entscheidend sind.

Lohnt sich der Kauf eines effizienteren Produkts?

Wenn der Kühlschrank älter als 5–10 Jahre ist, dann zahlt sich ein neuerer, effizienterer i. A. für die Umwelt aus.
  • Ist eine staatliche Verschrottungsprämie für ein altes Auto eine gute Idee für die Umwelt?
Die Produktion eines Autos verursacht so viel Kohlendioxid wie 30 000 km fahren. Dementsprechend bringt die vorzeitige Verschrottung nur bei sehr durstigen und viel gefahrenen Autos etwas für das Klima. Hinsichtlich Luftverschmutzung wäre es aber auf jeden Fall gut, alte Dreckschleudern mit Filtern nachzurüsten oder aus dem Verkehr zu ziehen.
  • Ist das in Energiesparlampen enthaltene Quecksilber so schädlich, dass die Energieersparnis gegenüber Glühbirnen aufgewogen wird?
Nein, da bei der Stromproduktion in Kohlekraftwerken weit mehr Quecksilber in die Umwelt gelangt.

Faustregel:

Energiegewinnung

Foto

Solarzellen (zur Stromproduktion) und Sonnenkollektoren (zur Wärmegewinnung)

Foto

Hanfhosen

Ja, hierzulande brauchen Solarzellen rund 3 Jahre, bis sie die zu ihrer Herstellung aufgewendete Energie "zurückverdient" haben.
Gerade im Sommer, wo die Sonnenkollektoren den größten Ertrag liefern, gibt es (in Wien) meist genug ohnehin anfallende Wärme, deren Nutzung keine zusätzlichen Emissionen verursacht.[1] In Gebieten, die von derartiger Fernwärme versorgt werden, erscheint mir daher eine Förderung von Sonnenkollektoren kaum sinnvoll.

Konsum

  • Sollen Plastiksackerln verboten werden?
Die möglichen Alternativen haben meist keine bessere, oft sogar eine schlechtere Ökobilanz als ein richtig entsorgtes Plastiksackerl.
  • Welche Bekleidung ist am umweltfreundlichsten?
Die Umweltberatung hat Ökobilanzen recherchiert und empfiehlt Bio-Baumwolle, Hanf, ungefärbtes Leinen, Brennnesselstoffe, Bio-Wolle sowie Recycling-Fleece und die von Lenzing aus Holz hergestellten Fasern mit den Markennamen "Tencel" und "Lyocell".[2]

Weiter

Überraschende Ergebnisse von Ökobilanzen

Quellen

[1] Umweltbundesamt: Emissionsbilanz für die Sun-City Wien (PDF, 6 MB), 2001, S. 31f.
[2] Umweltberatung: Handbuch Ecofashion – Mode mit Zukunft! (PDF), S. 21