Mario Sedlak
Haushalt
Geld
Hauptthemen
Foto

Mein Kühlschrank

Foto

Mein alter Kühlschrank

Foto

Zerbrochenes Getränkefach im alten Kühlschrank

Gruenspar.de

Werbebanner

Kühlschrank

Beim Kauf eines Kühlschranks lege ich den größten Wert auf den Stromverbrauch. Meine Wahl fiel auf "SANTO 64160 TK38" von AEG Electrolux. Dieses Modell verbraucht mit 134 kWh/Jahr nur ca. halb so viel wie mein bisheriger Kühlschrank, den ich 1993–2008 verwendete. Ich ersetzte ihn, obwohl er noch gut funktionierte. Nur die Getränkefächer an der Tür waren schon lange spröde geworden und zerbrochen – was mich an der Qualität der Marke "Gorenje" zweifeln lässt.

Bei konstanten Strompreisen wird sich mein neuer Kühlschrank in 14 Jahren seinen Kaufpreis (350 €) durch eingesparte Stromkosten zurückverdient haben; bei steigenden Strompreisen schon früher. Die graue Energie, die zu seiner Herstellung aufgewendet werden musste, hat er schon nach 0,7–2,5 Jahren wiedergewonnen.

Strom sparen

Der Kühlschrank zählt zu den größten Stromverbrauchern im Haushalt. Da kann man bereits mit kleinen Maßnahmen viel Strom sparen. Hier das, was ich tue:

Platzierung

Der Kühlschrank sollte nicht direkt neben Herd, Geschirrspüler oder einer anderen Wärmequelle stehen. Leider scheint diese Forderung in manchen Küchen nicht erfüllbar zu sein. Sogar in einer 2008 gebauten Genossenschaftswohnung in Wien-Simmering gibt es wegen der Lage der vorhandenen Anschlüsse kaum eine Möglichkeit, den Kühlschrank von "heißen Nachbarn" fernzuhalten. In so einem Fall würde ich mich zumindest nach einer guten Isolierplatte umsehen.

Weiter

Warmwasserspeicher

Weblinks