Mario Sedlak
Softwareentwicklung
Software
Computer
Hauptthemen

Programmiersprache "Pascal"

Pascal habe ich ab 1991 in der HTL gelernt. Es ist eine relativ einfache Programmiersprache, die Anfängern eine saubere und exakte Arbeitsweise beibringen soll. Ich habe in der Schule und in meiner Freizeit rund 30 kleinere und größere Programme in Pascal geschrieben. Das umfangreichste war ein Verwaltungsprogramm für einen Verein, das dann auch tatsächlich von dem Verein verwendet wurde. Als Entwicklungsumgebung verwendete ich das damals übliche Turbo Pascal von Borland.

Vorteile

Nachteile

Folgende Punkte habe ich beim Programmieren in Turbo Pascal als nachteilig empfunden:

Mein Fazit

Wie ich erst später erfuhr, wird Pascal hauptsächlich zu Lehrzwecken verwendet – kaum dagegen in der professionellen Softwareentwicklung! Deswegen glaube ich heute, dass es sinnvoller gewesen wäre, wenn ich anstatt Pascal gleich eine dieser professionellen Programmiersprachen – etwa C oder heute Java – gelernt hätte.

Weiter

PHP