Mario Sedlak
Computer
Siehe auch
Hauptthemen
Foto
Foto

Protestaktionen von Datenschützern

Datenschutz

Viele Leute haben große Angst, dass ihre Daten in falsche Hände geraten könnten oder dass sie überwacht und ausspioniert werden. Mir erscheint diese Angst in vielen Fällen übertrieben und die angegebenen Befürchtungen sind für mich oft nicht nachvollziehbar.

Beispiele

Noch ein historisches Beispiel aus der Mitarbeiterzeitschrift von Siemens aus dem Jahr 1984:[2]

In Kürze soll auch der Personalcomputer in unserem Unternehmen Eingang finden ... Die Verarbeitung von Mitarbeiterdaten durch Personalcomputer ist grundsätzlich nicht zulässig.

Gegenargumente

In manchen Fällen kann ich die behaupteten Gefahren auch sehen:

Mein Fazit

Datenschutz ist wichtig, aber die Angst vor Datenmissbrauchsmöglichkeiten hat meines Erachtens Züge eines Hypes. Die verwendeten Argumente erwecken bei mir oft den Eindruck, als ginge es den Datenschützern mehr um den Täterschutz als den Opferschutz.

Weiter

Datensicherung
IP check
JonDonym

Siehe auch

Weblinks

Sich selbst schützen

Quellen

[1] Maria Vassilakou, die Grünen: Beitrag vom 14.10.2008 über einen Vorfall in der U6-Station "Siebenhirten" im Dezember 2007 (nicht mehr aufrufbar)
[2] Siemens Journal, 4/1984, S. 13