Mario Sedlak
Wiener Alpen in Niederösterreich
Fotos nach Ort
Fotos nach Themen
Fotos nach Datum

Rax
19.–20.10.2014

Peter, Konstanze und ich fuhren mit der Seilbahn auf die Rax und übernachteten im Ottohaus. Am nächsten Tag besichtigten wir den Alpengarten und die Höllentalaussicht.

Hinfahrt

Das Kombiticket für Bahn, Bus und Seilbahn von Wien Meidling auf die Rax und zurück kostete 42 € pro Person. Die Anschlüsse der Verkehrsmittel sind aufeinander abgestimmt. Bis zur Talstation der Seilbahn in Hirschwang braucht man 1 1/2 Stunden (mit Umsteigen in Wiener Neustadt; sonst 2 Stunden).

Bergfahrt

Dauert 7 Minuten, überwindet 1018 Höhenmeter und kostet nicht die Welt.

Zum Ottohaus

Die Wege sind gut markiert (und ohne Schnee auch gut erkennbar).

Ottohaus
1644 m

In den Zimmern ist keine Heizung, daher werden diese bei Minusgraden (von November bis Juni) nicht angeboten.

Alpengarten

Direkt beim Ottohaus sind 4000 m2 eingezäunt, wo die dort wild wachsenden Pflanzen mit Tafeln beschriftet sind. Es handelt sich eher um einen Lehrpfad. Der Zaun dient hauptsächlich als Schutz vor Gämsen, die sich nicht an das Pflückverbot halten. :-)

Für die größte Blütenpracht sind wir im Oktober aber "um Monate zu spät", informierte uns ein freundlicher Mitarbeiter.

Zur Höllentalaussicht

Rückweg zur Bergstation

Talfahrt