Mario Sedlak
Umweltschutz
Geld
Irrtümer
Freizeit
Mathematik
Humor
Glaube
Computer
Wirtschaft
Über meine Artikel
Foto

Motorraum des Peugeot 106 Electric

Qualität

9) Viele halten Elektroautos für unsicher. Hat sich schon einmal jemand geweigert, bei Ihnen einzusteigen?

Morocutti: Ich verstehe nicht, was an Elektroautos unsicher sein soll. Mein Peugeot 106 hat die gleiche Sicherheitsausstattung wie das Benzin-Modell. Ich finde einen Benzintank im Falle eines Unfalles wegen der Brandgefahr wesentlich gefährlicher als Batterien. Jedenfalls hat sich noch nie jemand geweigert, mit mir mitzufahren.

10) Und wie ist es mit der technischen Qualität Ihres Elektrofahrzeugs? Haben Sie oft Pannen?

Morocutti: Während meiner Europareise ist der Saxo gelaufen wie ein Uhrwerk. In den Wintermonaten ist zwar wegen der Kälte die Reichweite reduziert (70 statt 100 km), aber es gibt keinerlei Startschwierigkeiten. Man setzt sich hinein und fährt. Auch sonst ist die Reparaturanfälligkeit nicht höher als bei herkömmlichen Fahrzeugen. Ein einziges Mal musste ich mit dem Peugeot 106 wegen eines Fehlers in der Elektronik den Abschleppdienst in Anspruch nehmen.

11) Wie oft müssen Sie Ihr Elektroauto zum Service in die Werkstatt bringen?

Morocutti: Da ich ca. 10 000 km im Jahr fahre, muss das Fahrzeug zweimal im Jahr zum Batterieservice und einmal zum "Pickerl".

Weiter

Spaß (Seite 4 von 6)