Mario Sedlak
Umweltschutz
Geld
Irrtümer
Freizeit
Mathematik
Humor
Glaube
Computer
Wirtschaft
Über meine Artikel

Dieser Artikel wurde im SOL-Magazin, Herbst 2016, S. 21 veröffentlicht. Das SOL-Magazin ist eine Zeitschrift des "Nachhaltigkeitsvereins" SOL.


Foto

Auch die SOL-Puppen Frau Morgen und Herr Anderswo arbeiten gelegentlich mit Pilgrim zusammen.

Neues von Pilgrim

"Pilgrim" ist das englische Wort für "Pilger" und Namensgeber einer interkonfessionellen Initiative, die sich seit 15 Jahren dafür einsetzt, dem Thema Nachhaltigkeit mehr Raum im Bildungssystem zu geben. Den Leuten von Pilgrim ist wichtig, dass Nachhaltigkeit neben Umweltschutz, Wirtschaft und Sozialem als vierte Säule der Glaube (Spiritualität) hinzugefügt wird. Die ganzheitliche Sichtweise soll dazu motivieren, das eigene Handeln in Verantwortung und Respekt vor allem Lebendigen zu ändern. Wir sind Gast auf Erden – ein Pilger.[1]

Mittlerweile sind bereits mehr als 200 Schulen und andere Bildungseinrichtungen mit dem Pilgrim-Zertifikat ausgezeichnet worden. Alle setzen sich jährlich mit Projekten für eine lebenswerte Welt ein und fördern Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Verbindung mit Spiritualität. Wichtig ist die Zusammenarbeit aller Gegenstände, denn es geht um die ganze Welt und um den Menschen überall auf der Welt. Ebenso sind alle Religionen und Konfessionen, die in Österreich im schulischen Bereich aktiv sind, eingebunden, wodurch der interreligiöse Dialog intensiviert wird. Daraus ergibt sich die Spiritualität, die die Sinnfrage im Besonderen anspricht. Insgesamt beteiligen sich mehr als 60 000 Schüler weltweit.[2]

Ab 1.9.2016 hat Pilgrim ein neues Büro bei den "Christlichen Lehrern und Erziehern in Niederösterreich", Kandlgasse 7/28, 1070 Wien. Pilgrim-Lehrer können dort vorbeischauen, sich beraten lassen, Kontakt zu anderen Pilgrim-Projekten aufnehmen, Projektberichte diskutieren usw.

Pilgrim arbeitet auch am SOL-Kalender mit. Bei diesem beliebten Produkt kommt die Idee der Verbindung von Nachhaltigkeit und Spiritualität sehr schön zur Geltung.

Die nächste Veranstaltung von Pilgrim ist der Startworkshop am Dienstag, 27.9.2016 15:00–18:00 im Bildungszentrum Stephansplatz der Kirchlichen pädagogischen Hochschule Wien/Krems, Singerstraße 7/Stiege 4, 1010 Wien. In diesem Studienjahr ist der soziale Aspekt der Nachhaltigkeit durchgehendes Thema. Alle Interessierten sind willkommen! Anmeldungen direkt an: office (at) pilgrim.at

Quellen

[1] Johann Hisch über die Anfänge von Pilgrim im Jahr 2002 in Im Dialog: Nachhaltige Entwicklung und Religion (PDF, 2 MB), S. 13
[2] Pilgrim-Newsletter, 7.2016 (PDF, 3 MB), S. 3–5