Mario Sedlak
Maßeinheiten
Wissenschaft
Hauptthemen
Neue und erweiterte Seiten

Maßeinheit des Dosisflächenprodukts

Das Dosisflächenprodukt ist ein Hilfsmaß für die Strahlenbelastung eines Patienten bei einer Röntgenuntersuchung. Es entspricht der gesamten "Strahlenmenge", die aus dem Gerät austritt[1] und wird in der Maßeinheit Gray mal Quadratzentimeter (Gy·cm2) angegeben.

Vorteile

Gebräuchliche Vorsätze

1 µGy·cm2 = 1 Millionstel Gy·cm2 = 10−6 Gy·cm2 = 0,1 Milliardstel Gy·m2 = 10−10 Gy·m2
1 mGy·cm2 = 0,001 Gy·cm2 = 10−3 Gy·cm2 = 0,1 Millionstel Gy·m2 = 10−7 Gy·m2
1 cGy·cm2 = 0,01 Gy·cm2 = 10−2 Gy·cm2 = 1 Millionstel Gy·m2 = 10−6 Gy·m2
1 µGy·m2
1 dGy·cm2 = 0,1 Gy·cm2 = 10−1 Gy·cm2 = 10 Millionstel Gy·m2 = 10−5 Gy·m2
1 Gy·cm2 = 0,1 Tausendstel Gy·m2 = 10−4 Gy·m2

Die Vielfalt an gebräuchlichen Vorsätzen ist in der Praxis störend und eine Fehlerquelle. In der Schweiz müssen Röntgengeräte daher mGy·cm2 oder Gy·cm2 anzeigen. Global festgelegter Standard ist seit 2010 Gy·cm2.

Schreibweise

Die abgekürzte Einheit wird (wie oben) oft mit Malpunkt geschrieben. Nötig ist er aber nicht.

Verwendung

Größenordnungen

Dosisflächen-
produkt
Untersuchung/Behandlung eines Erwachsenen Umrechnung in effektive Dosis (ca.)
150 mGy·cm2 Röntgen Brustkorb von vorne 0,16 mSv/(Gy·cm2) 0,02  mSv
2,3 Gy·cm2 Röntgen Bauch 0,18 mSv/(Gy·cm2) 0,4 mSv
3,5 Gy·cm2 Röntgen Lendenwirbelsäule von der Seite 0,092 mSv/(Gy·cm2) 0,3 mSv
28 Gy·cm2 Durchleuchtung Herzkranzgefäße 0,12 mSv/(Gy·cm2) 3 mSv
35 Gy·cm2 Durchleuchtung Dünndarm 0,26 mSv/(Gy·cm2) 9 mSv
48 Gy·cm2 Durchleuchtung Beinarterien 0,26 mSv/(Gy·cm2) 12 mSv
300 Gy·cm2 Behandlung einer ausgebeulten Ader im Gehirn (Aneurysma) 0,087 mSv/(Gy·cm2) 26 mSv
300 Gy·cm2 Behandlung einer ausgebeulten Bauchaorta (Aneurysma) 0,26 mSv/(Gy·cm2) 80 mSv

Häufiger Irrtum

Ein Arzt, der mich in einem Spital behandelte, nannte mir die falsche Einheit "Gray pro Quadratzentimeter". Er habe dazu keine Ausbildung erhalten. Auch in einer Doktorarbeit[4] habe ich diese falsche Einheit gefunden.

Gray sind Joule pro Kilogramm. Es würde nicht viel Sinn machen, diese Angabe zusätzlich nochmals auf die bestrahlte Fläche zu beziehen.

Kritik und Alternativen

Für ausgesendete Strahlung ist Gray eigentlich nicht die richtige Maßeinheit (sondern z. B. Joule). Gray ist für absorbierte Strahlung.

Die gesamt vom Patienten absorbierte Energiemenge könnte heutzutage direkt durch den Aufnahmesensor gemessen werden (was er nicht registriert, wurde absorbiert). Allerdings dürften üblicherweise die von den Knochen absorbierten Energien nicht zur Energiedosis eines Menschen hinzugezählt werden. Dadurch ist das dann doch nicht so einfach, denn der Zähler müsste unterscheiden, was Knochen und was Weichteilgewebe ist und wie viel Gewebe vor den Knochen ist ...

Weiter

Maßeinheit des Dosislängenprodukts

Quellen

[1] Schweizerische Vereinigung der Radiologiefachpersonen: Dosisbegriffe (PDF), S. 4
[2] IAEA: Radiation doses in interventional procedures – "Some fluoroscopy machines calculate KAP using generator and collimator settings."
[3]
[4] Nora Conrads: Dissertation (PDF), S. 4 (im PDF)

Seite erstellt am 28.8.2022 – letzte Änderung am 30.8.2022