Mario Sedlak
Strommarkt
Siehe auch
Hauptthemen

Missverständnisse bei der Stromkennzeichnung

Meiner Erfahrung nach wird die Stromkennzeichnung häufig missverstanden. Viele denken, wenn auf der Stromrechnung "100% Wasserkraft" oder "100% Ökostrom" steht, ist Stromsparen nicht mehr so wichtig. Das ist aus mehreren Gründen falsch:

Auch wenn du bei einem sehr umweltfreundlichen Stromanbieter Kunde bist, wird eine Stromheizung dadurch nicht unbedenklich für die Umwelt. Heizen mit Gas, Holz oder anderen Energieträgern bleibt in jedem Fall besser.

Foto

Elektroauto mit Ökostrom

Genauso wenig sinkt der Schadstoffausstoß eines Elektroautos tatsächlich auf 0, wenn es mit Strom von einem Anbieter aufgeladen wird, der laut Stromkennzeichnung nur emissionsfreie Kraftwerke verwendet. Wer viel sauberen Strom verbraucht, nimmt diesen nämlich in den allermeisten Fällen irgendjemand anderem, dem die Herkunft des Stroms egal ist, weg. Es findet nur eine rechnerische Umverteilung statt – unter dem Strich verursacht jeder zusätzliche Stromverbrauch eine Erhöhung des Kohlendioxid-Ausstoßes und anderer Umweltbelastungen. Das gilt unter den heutigen Rahmenbedingungen auch für die seriösesten Ökostrom-Angebote! Siehe Umweltwirkungen von Ökostrom

Weiter

Stromkennzeichnung von Pumpspeicherkraftwerken

Siehe auch

Weblinks