Mario Sedlak
Strommarkt
Hauptthemen

Demokratisierung der Stromwirtschaft

Ein häufig gebrauchtes Schlagwort, das aber nie erklärt wird:

Energieautonomie und Energieautarkie werden eine Demokratisierung der Energieversorgung nach sich ziehen[1]

Wenn der Verbraucher die Möglichkeit hat, selbst Energie zu erzeugen, wird die Energieerzeugung demokratisch, im Gegensatz zum momentanen zentralistisch-autoritären Energieregime. Das ist der größte Charme der dezentralen
Energiewende.[2]

Solarzwerge stellen eine Wahlmöglichkeit, eine Alternative dar. Wer sie verbietet, verhindert oder verzögert, der bekämpft eine Demokratisierung des Energiesystems.
Unser bahnbrechender Tarif mit stündlicher Preisanpassung ... ist die Zurückeroberung des Strommarkts von den Energiekonzernen, das ist Demokratisierung pur.
Unser Ziel bleibt auch heute noch eine Demokratisierung des Strommarktes.

Ich verstehe nicht, was mit dieser "Demokratisierung" gemeint ist. Meines Erachtens ist der Strommarkt bereits demokratisch:

Die für mich am ehesten nachvollziehbare Argumentation, warum es dennoch ein Demokratiedefizit geben soll, geht ungefähr so:

Aber das stimmt so nicht:

Häufig wird mit "Demokratisierung der Stromwirtschaft" einfach die Entmachtung der etablierten Stromfirmen gemeint:

Wenn sich Entscheidungen aus Konzernzentralen in die Wohnzimmer und Gemeindesäle verlagern, ist das ein Stück gesellschaftlicher Partizipation. Jeder Bürger entscheidet heute durch seine Solaranlage, durch Bürgerwindprojekte oder durch genossenschaftliche Biokraftwerke mit über die Zukunft der Stromwirtschaft – das ist ein Akt der Demokratisierung.

Kritik dazu:

Mein Fazit

Wenn irgendwo von einer "Demokratisierung der Stromwirtschaft" (oder dgl.) gesprochen wird, ist das ein sicheres Zeichen für Energiepopulismus. In seriösen Energiestudien wird dieser Kampfbegriff nicht verwendet.

Wenn es mehr Teilnehmer am Strommarkt gibt und die Eigenversorgung leichter wird, ist das gut. Aber der Anbau eines Salats im Garten wird auch nicht als "Demokratisierung der Landwirtschaft" bezeichnet.

Weiter

Nanotechnologie

Weblinks

Quellen

[1] Niyazi Serdar Sariciftci: Solarenergie: Eine Demokratisierung der Energieversorgung? (PDF), S. 6
[2] WEB Windenergie: Nachhaltigkeits- und Geschäftsbericht 2013 (PDF, 7 MB), S. 25