Mario Sedlak
Maßeinheiten
Wissenschaft
Hauptthemen
Neue und erweiterte Seiten

Vorteile eines internationalen Einheitensystems

die wirkungsvolle Vereinheitlichung der Maßeinheiten [ist] eine Grundvoraussetzu[n]g dafür, dass Wirtschaft, Handel und Industrie problemlos funktionieren können. Die Meterkonvention war somit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Internationalen Einheitensystem (SI), das 1960 einen Schlussstrich unter das Jahrtausende alte Durcheinander der Maßeinheiten setzte.
Die bis ... [ca. 1900] bestehende Vielfalt an Elektrizitäts-Einheiten war dem Entstehen funktionierender Märkte abträglich. So rechnete Edison in der ersten Zeit die Kunden der Edison Electric Light Company über Kubikfuß Gas ab, weil die elektrische Energieversorgung zunächst hauptsächlich dem Betrieb des Lichtes galt, und die Menschen die Möglichkeit bekommen sollten, ihre Kosten für Gas mit denen für elektrisches Licht zu vergleichen. Später verwendeten sowohl Edison als auch Rathenau die Einheit Lampenbrenn-Stunden oder Carcel-Stunden[1]

Am Energiemarkt besteht dieses Problem zu einem gewissen Teil leider immer noch:

Die Vielfalt der Informationsquellen und Einheiten ($/MMBtu, p/th, €/MWh, €/TJ) macht einen anschaulichen Vergleich etwas mühsam – und dementsprechend selten.

Auch wenn sich alle Einheiten nur um einen konstanten Faktor unterscheiden, ist die Umrechnung nicht so leicht wie man denken mag:

Das Internationale Einheitensystem ist auch leichter zu lernen, weil es nur eine Einheit pro Größe gibt und nicht z. B. Zoll, Fuß, Yard und Meile.

Kritik

Ob die uneingeschränkte Anwendung der SI-Einheiten in der Medizin sinnvoll ist, bleibt zunächst mindestens umstritten. So werden sicher Zeiteinheiten wie Tage, Wochen, Monate und Jahre beibehalten werden. Auch bringt die Umstellung der Druckeinheiten (mmHg bzw. Torr in Pascal) sowie die Umstellung der Kalorie in Joule sicher keine Vorteile, wohl aber die Gefahren von Verständigungsfehlern.[2]

Meine Meinung

Es ist zweifellos besser, wenn alle Menschen die gleiche "Sprache" sprechen. Jeder hat dann mehr Zeit für wichtigere Dinge als dem Lernen und Umrechnen von Maßeinheiten und es passieren weniger Fehler.

Dass die Menschheit nicht so klug war, von Anfang an ein internationales Einheitensystem zu verwenden, rechtfertigt nicht das Festhalten an dem suboptimalen Zustand für immer. Die Umstellungsphase ist natürlich mit Aufwand und Schwierigkeiten verbunden, aber danach ist die Situation für alle einfacher.

Weiter

Index gebräuchlicher Maßeinheiten

Siehe auch

Quellen

[1] PTB-Mitteilungen, 3/2012 (PDF, 4 MB), S. 5 (im PDF S. 6)
[2] Wolf D. Keidel: Physiologie. Stuttgart: Georg Thieme, 5. Aufl. 1979, S. VIII