Mario Sedlak
Energie
Siehe auch
Umweltschutz
Hauptthemen
Foto

Kohle

Foto

Kohlebetriebene Minibahn in Dresden

Foto

Kohlekraftwerk Dürnrohr (Niederösterreich)

Foto

Kohlekraftwerk Salmisaari (Finnland)

Kohle

Wenn abgestorbene Pflanzen keinen Kontakt zu Luft haben, können sie nicht verrotten. Stattdessen werden ihre Überreste zuerst zu Torf und nach Millionen Jahren zu Kohle, die daher zur fossilen Energie zählt. Sie wird hauptsächlich in Kohlekraftwerken und zur Produktion von Stahl verwendet.

Zum Heizen wird Kohle kaum mehr eingesetzt. Meine Eltern waren noch Stammkunden beim Kohlehändler. Du kennst Kohle vielleicht nur zum Grillen.

Vorteile von Kohle

Nachteile

Kritik

Dass bei der Kohle eine Massenbewegung wie die gegen Atomkraftwerke entsteht, ist ... eher unwahrscheinlich. Die Kohle ist in Regionen, in denen viele Menschen von ihr leben, stark verankert
Kohle in Polen zu bekämpfen, ist wie in Österreich gegen Skifahren zu argumentieren. Sehr tief ist der Mythos des polnischen Bergarbeiters in der nationalen Tradition verankert.

Varianten

Wichtig ist die Unterscheidung von Steinkohle und billigerer, noch klimaschädlicherer Braunkohle. Siehe Kohlekraftwerke

Zukunft

Kohle ist die billigste Energie (wenn man die Kosten des Klimawandels ignoriert). Gas und Öl wurden teurer; immer mehr Staaten steigen daher auf Kohle um. Es wird erwartet, dass ab 2020 nicht mehr Öl, sondern Kohle die weltweit wichtigste Energiequelle sein wird. Wenn einzelne Staaten auf Erneuerbare statt Kohle setzen, bleibt nicht unbedingt Kohle unter der Erde, sondern sie wird billiger und von anderen Staaten genutzt (grünes Paradoxon).

Wenn das Öl knapp wird, dann ist zu befürchten, dass die Lücke mittels Kohleverflüssigung geschlossen wird.

Foto

Holzkohle

Aus Holz oder anderer Biomasse kann "künstliche Kohle" hergestellt werden. Die verfügbaren Mengen von Biomasse können aber nur einen kleinen Teil des Kohlebedarfs decken.

Klimaschützer weisen darauf hin, dass ein Großteil der bekannten Kohlevorkommen nicht mehr genutzt werden darf, obwohl sie und die dazugehörige Industrie am Finanzmarkt immer noch hoch bewertet sind (Kohlenstoffblase).

Meine Einschätzung

Die Welt wird den Klimawandel hinnehmen und weiterhin auf Teufel komm raus Kohle verheizen, um ihren unerschöpflichen Energiehunger zu stillen. Wichtiger als die Schließung von Kohlekraftwerken ist die Schließung von Abbaugebieten, um das globale Kohleangebot zu verkleinern.

Weiter

Umweltwirkungen von Kohle

Weblinks

Quellen

[1] Deutsche und europäische Energiepolitik im Vorfeld der Klimakonferenz in Paris (PDF, 5 MB), S. 2