Mario Sedlak
Strommarkt
Siehe auch
Hauptthemen
Foto

Windkraftwerke auf der Parndorfer Platte – Errichtet von Oekostrom, erzeugen geförderten Strom für die Allgemeinheit.

Firma Oekostrom (Oekostrom AG und Töchter)

Die Firma Oekostrom ist eine österreichische Ökostromfirma, die 1999 von Umweltaktivisten gegründet wurde und überwiegend Kleinanlegern gehört. Das Unternehmen hat große Ziele:

Die Vision der oekostrom AG ist der Umbau des Energiesystems hin zu einer ausschließlichen Nutzung erneuerbarer Energiequellen bis 2040.

Bei einem Anteil von derzeit ca. 0,5% am österreichischen Strommarkt ist die Firma noch weit davon entfernt, irgendetwas Wesentliches an der Stromerzeugungslandschaft verändern zu können. Trotz ihrer Kleinheit hat sie jedoch Erfolge als Pionier, der neue Maßstäbe setzt und so doch einen gewissen Einfluss auf den Markt ausübt.

Leider gab es auch Misserfolge und Fehlentscheidungen in den Anfangsjahren, die 2009 beinahe zur Pleite führten. Inzwischen geht es zwar wieder stabil nach oben, aber andere Ökostromfirmen wie die WEB Windenergie haben deutlich mehr Kapital aufgebaut.

Foto

Oekostrom-Vorstandsmitglied René Huber im Gespräch mit mir

Geschäftsfelder

Den meisten Umsatz macht die Firma Oekostrom in der Sparte "Vertrieb & Energiedienstleistungen"; den meisten Gewinn mit der Stromerzeugung.[2] Das ist branchentypisch und erklärt, wieso andere Ökostromfirmen, die sich hauptsächlich auf die lukrative Erzeugung von gefördertem Ökostrom konzentrieren, eine höhere Rendite erwirtschaften.

Meine Einschätzung

Positiv

Negativ

Früher war ich Kunde, aber kein Aktionär der Firma Oekostrom – nun bin ich Aktionär, aber kein Kunde mehr.

Bezeichnung

Die von mir so genannte "Firma Oekostrom" ist eigentlich eine Firmengruppe, an deren Spitze die Oekostrom AG steht. Ökostrom-Anbieter und Gasanbieter ist rechtlich nur die Tochter Oekostrom GmbH. Im Marketing wird hingegen alles der AG zugeschrieben. Die GmbH ist eine 100%-Tochter der AG und eng mit ihr verflochten, sodass eine Unterscheidung nur juristische Bedeutung hat und in manchen Fällen eine philosophische Frage sein könnte. Zur Vereinfachung schreibe ich daher "Firma Oekostrom".

Die Medien übernehmen nicht alle die Schreibweise mit "Oe". Ich akzeptiere sie, da sie Verwechslungen vorbeugt. Insbesondere das Stromprodukt "Oekostrom" lässt sich nur so schreiben.

Weiter

Firmenstruktur des Oekostrom-Konzerns

Weblinks

Quellen

[1] Oekostrom-Newsletter Februar 2013
[2] Firma Oekostrom: Nachhaltigkeits- und Geschäftsbericht 2014 (PDF, 2 MB), S. 47