Mario Sedlak
Radfahren
Freizeit
Hauptthemen
Foto

Gravierter Code

Fahrradcodierung

Damit klar ist, wem dein Fahrrad gehört, kannst du deinen Namen draufschreiben. Besser ist ein Code aus Zahlen und Buchstaben. Im Unterschied zu einer Registrierung ist der Code ohne eigene Datenbankabfrage entschlüsselbar (zumindest für Polizisten).

Vorteile

Ich habe immer wieder von Aktionen, wo die Polizei Fahrradcodierungen angeboten hat, gelesen. Mir war aber deren Sinn nicht klar, da jedes Fahrrad ja ohnehin eine Rahmennummer hat. Erst nach dem Diebstahl meines (uncodierten) Fahrrads habe ich mich selbst schlau gemacht:

Varianten

Der Code selbst besteht i. A. aus Gemeinde, Straße (als Zahl verschlüsselt), Hausnummer und Initialen. Im Detail gibt es allerdings von Ort zu Ort zahlreiche Abweichungen. In Berlin wurden nur Geburtsdatum + Initialen für den Code verwendet (bis die Codierung 2015 durch eine Registrierung ersetzt wurde).

Nachteile

Vergangenheit

In Salzburg, Linz, Niederösterreich und Tulln wird die eingravierte Fahrradcodierung evtl. noch angeboten.

Weiter

Fahrradregistrierung

Weblinks