Mario Sedlak
Haushalt
Geld
Hauptthemen
Neue und erweiterte Seiten

Waschmaschine pumpt ständig ab

Fehlerbeschreibung

Meine Waschmaschine fing nach ca. 30 Jahren an, ständig das Wasser abzupumpen – bereits kurz nach dem Programmstart, als das Wasser noch hineinfloss.

Ich bemerkte, dass das Abpumpen kurz aufhört, wenn ich mit dem Fuß gegen die Maschine trete.

Alternativ konnte ich den Ablaufschlauch mit der Hand zuhalten. In beiden Fällen lief das Waschprogramm dann normal ab. Allerdings kann die Pumpe heißlaufen, was sich mit einem plötzlich wahrnehmbaren Geruch zeigte.

Ursachensuche

Ich vermutete einen Defekt in der Programmsteuerung, die bei meiner alten Maschine noch rein mechanisch funktioniert. Es erschien mir plausibel, dass der Schalter für die Pumpe hängen bleibt und durch Erschütterungen kurzzeitig zurückspringt. Als ich die (stromlose) Maschine öffnete, war jedoch kein derartiges Problem zu sehen. Das Entfernen von Staub änderte nichts am Fehler. Auch das Sieb war nicht verstopft.

Bei der eingeschalteten, offenen Maschine (der ich mich zum Schutz vor Stromschlag nur mit Gummihandschuhen näherte und nicht mit den Händen hineingriff) bemerkte ich, dass das Abpumpen kurzzeitig aufhört, wenn ein dünner Schlauch, der von der Pumpe nach oben geht, bewegt wird.

In der Wikipedia lernte ich, dass dieser Schlauch zu einem Drucksensor geht, um den Wasserstand in der Trommel zu messen. Ist dieser zu hoch, wird automatisch das Abpumpen aktiviert. Wenn der Schlauch verstopft ist, kann das dazu führen, dass die Pumpe ständig läuft, las ich auf einer anderen Seite.

Fehlerbehebung

Mir gelang es nicht, den Schlauch vom Drucksensor abzuziehen. Er schien festgeklebt zu sein, obwohl das laut einem netten Mechaniker nicht der Fall ist.

Stattdessen konnte ich den Schlauch so positionieren, dass das Abpumpen aufhört, und habe ihn in dieser Position am Gehäuserand mit viel doppelseitigem Klebeband fixiert.

Weiter

Akkus