Mario Sedlak
Wissenschaftstheorie
Siehe auch
Wissenschaft
Hauptthemen
Foto

Eine Uhr, die stehen geblieben ist, ist zum Ablesen der Uhrzeit genauso wenig wert wie eine Aussage, die nicht falsch sein kann, zum Verstehen der Welt.

Unwiderlegbare Aussagen

Wissenschaftstheorie ist grundsätzlich nicht gerade ein leichtes Thema. Meiner Erfahrung nach ist für viele Menschen besonders schwer zu verstehen, warum die Wissenschaft nur widerlegbare Behauptungen für sinnvoll hält. Warum soll eine Theorie, die unter allen denkmöglichen Umständen wahr ist, nichts wert sein? Ein Arzt, der alle denkmöglichen Krankheiten heilen könnte, wäre ja auch viel wert!

Der Vergleich hinkt. Ein besserer Vergleich wäre ein Arzt, der "Krankheiten" heilen kann, von denen man nicht einmal feststellen kann, ob man sie überhaupt hat. Welchen Sinn kann es haben, von einer "Krankheit" zu sprechen, wenn man sich nicht krank fühlt und auch keinerlei Krankheitszeichen beobachtbar sind (weder jetzt noch irgendwann später)?

So ist es mit unwiderlegbaren Aussagen:

Sie sagen über die Welt, in der wir leben, nichts aus.

Jede echte Erkenntnis über die Wirklichkeit beschreibt Situationen, die nicht der Fall sind. Ein roter Bleistift ist nicht grün oder blau. Hingegen erlaubt eine unwiderlegbare Aussage alle Beobachtungen, die überhaupt möglich sind. Sie sagt daher nichts über die Beobachtungen, die wir tatsächlich machen, d. h. nichts über die Eigenschaften, die die Dinge tatsächlich haben.

Foto

Es ist unwiderlegbar, dass im Himmel unsichtbare Wesenheiten leben.

Beispiele

Schlussfolgerungen

Aus der Tatsache, dass die Existenz Gottes prinzipiell nicht widerlegbar ist, darf man keineswegs folgern, dass die Existenz Gottes bewiesen ist! Wäre die Schlussfolgerung korrekt, könnte man die Existenz von allem, was man sich nur vorstellen kann, "beweisen". Z. B. Hausgeister, das Spaghettimonster, ein Planet aus purem Gold usw.

Unwiderlegbare Aussagen müssen am Wahrheitsstatus "unbekannt" bleiben, d. h. sie sind wahr oder falsch, aber wir wissen es nicht. Wenn sie wahr sind, dann ist es durchaus denkbar, sie zu beweisen. Nur ihre Falschheit kann man nie beweisen.

Weiter

Hypothesen