Mario Sedlak
Strommarkt
Siehe auch
Hauptthemen
Foto

WEB-"Kamingespräch" mit den Vorständen

Aktie der WEB Windenergie

Die WEB Windenergie befindet sich vollständig im Streubesitz. Zu den Aktionären gehören hauptsächlich "umweltorientierte Anleger", die ihr Investment in die Firma als ökosoziale Geldanlage betrachten.

Ertrag

Die Aktie ist in 10 Jahren von 100 auf 350 € gestiegen. Jährlich werden rund 2/3 des Gewinns als Dividende ausbezahlt.

Handel

Die Aktie der WEB Windenergie notiert an keiner Börse, sondern kann auf einer dafür eingerichteten Website gehandelt werden. Die Zahl der Angebote (Liquidität) ist erstaunlich hoch. Im Sommer gibt es "traditionell" weniger Handelsaktivität, wodurch es zu stärkeren Preisschwankungen kommen kann, teilte das Unternehmen 2006 mit.[1]

Der Handel auf der außerbörslichen Plattform läuft folgendermaßen ab:

Meine Erfahrung

Als ich im Sommer 2015 einsteigen wollte, gab es einen ununterbrochenen Aufwärtstrend, der bis in den Winter andauerte. Wegen der Lücke zwischen An- und Verkaufspreis bekommt eigentlich der, der warten kann, einen besseren Preis. In dem Fall ist der Preis aber (ohne ersichtlichen Grund) davongelaufen.

Nach dem Anlegen des Kaufangebots kommt eine Seite, wo steht, dass meine Order erstellt wurde. Tatsächlich ist die Order aber auf der Seite erst noch durch mich zu bestätigen. Ich habe das übersehen und mich gewundert, wieso mein Gebot nach 10 Stunden immer noch nicht auf der Plattform erschienen ist. Es war auch sonst nirgendwo zu sehen. Ein E-Mail an die Aktionärsbetreuung klärte die Sache.

Kuriositäten

Vergangenheit

Meilensteine

Zukunft

Alte Windkraftwerke bringen kaum Gewinne oder sogar Verluste. Die WEB Windenergie ist daher stark von einer laufenden Ökostrom-Förderung abhängig. Es ist jedoch absehbar, dass diese (für neue Anlagen) kleiner werden wird.

Beim Erschließen anderer Geschäftsfelder steht die WEB Windenergie erst ganz am Anfang. Die gegründete Tochtergesellschaft "Ella AG" zur Errichtung von Schnellladestationen für Elektroautos halte ich für eine Zeitbombe: Da sie meines Erachtens keine Aussicht auf einen kostendeckenden Betrieb hat, ist eine Pleite wohl unausweichlich. Zwar wird die WEB Windenergie dabei "nur" 500 000 € Gründungskapital verlieren, aber die enttäuschten Ella-Aktionäre, von denen die meisten auch WEB-Aktionäre sind, werden bei der WEB-Aktie ein "Beben" auslösen. Da ist es besser, wenn man nicht investiert ist.

Mein Fazit

Ich bleibe bei der einen Aktie, die ich brauche, um den günstigen Ökostromtarif für Aktionäre zu erhalten.

Weiter

Ella AG

Siehe auch

Weblinks

Quellen

[1] WEB Windenergie: Gehandelte WEB-Aktienpreise konträr zur wirtschaftlichen Lage des Unternehmens (nicht mehr aufrufbar), 28.7.2006
[2] WEB Windenergie: Nachhaltigkeits- und Geschäftsbericht 2014 (PDF, 11 MB), S. 60
[3] WEB Windenergie: Nachhaltigkeits- und Geschäftsbericht 2014 (PDF, 11 MB), S. 22