Mario Sedlak
Geld
Siehe auch
Hauptthemen
Foto
Foto
Foto

Häuser zu verkaufen

Immobilien

Meiner Erfahrung nach glaubt fast jeder zu wissen, dass Wohnungen, Häuser und Grundstücke zu den besten Geldanlagen zählen. Aber es ist kein Naturgesetz, dass Immobilien immer teurer werden. Gegenbeispiele:

Vorteile von Immobilien

Der Besitz einer Eigentumswohnung kann einen Beitrag zur Altersvorsorge leisten. Lebt man in den eigenen vier Wänden, braucht man keine Miete mehr zu zahlen (Betriebskosten und allfällige Reparaturen oder Sanierungen natürlich schon noch). Einen eventuell für die Finanzierung des Kaufpreises aufgenommenen Kredit hat man normalerweise bis zur Pensionierung abbezahlt. Ein psychologischer Vorteil von diesem Investment ist, dass man das Ersparte, das in der Eigentumswohnung (oder im Eigenheim) gebunden ist, nicht für andere Zwecke ausgeben kann und so bis ins hohe Alter davon profitieren kann.

Vom Ertrag her sind Aktien langfristig besser, allerdings auch erheblich schwankungsfreudiger. Sparbücher und Anleihen werfen i. A. weniger Ertrag als Immobilien ab. Ob das noch gilt, wenn du einen Kredit aufnehmen musst, um die Immobilie zu finanzieren, solltest du genau nachrechnen. Es gibt auch die Möglichkeit, frei verfügbares Geld in einen Immobilien-Investmentfonds anzulegen.

Risiken

Immobilien-Fonds haben normalerweise eher geringe Wertschwankungen, aber es gibt auch welche, die auf der Jagd nach höheren Erträgen erhebliche Risiken eingehen. Immobilien-Märkte sind oft sehr von Spekulation getrieben. Zu Boom-Zeiten können die Preise in astronomische Höhen schießen, um danach wieder abzustürzen oder jahrelang zu stagnieren.[4]

Als Faustregel würde ich sagen: Erzielt ein Immobilien-Fonds einen Ertrag, der deutlich über dem allgemeinen Zinsniveau liegt, dann sollten risikoscheue Investoren eher die Finger davon lassen.

Immobilien erzielen eine langfristige Wertsteigerung meines Erachtens hauptsächlich aus zwei Gründen:

Beides führt zu einer erhöhten Nachfrage nach Immobilien, da die meisten Menschen den Wunsch haben, sich eigene vier Wände anzuschaffen. Die Risiken bei einer langfristigen Anlage in Immobilien sehe ich demzufolge darin, dass

Weiter

Risiken bei der Geldanlage

Weblinks

Quellen

[1] Niederösterreichische Nachrichten: Artikel vom 21.5.2007 (nicht mehr aufrufbar)
[2] ZDF: Frontal 21, Manuskript zur Sendung vom 15.7.2008 (nicht mehr aufrufbar)
[3] News, 9.6.2011, S. 47
[4] Englische Wikipedia: Real estate bubble