Mario Sedlak
Umweltschutz
Hauptthemen
Foto
Foto
Foto

Feierlicher Abschluss

Foto

"Klassentreffen"

Foto

Wenn sich eine Gruppe findet, die sich monatlich trifft, kann der Genug-Kurs auch als "Nahkurs" stattfinden.

Ich habe genug

"Ich habe genug" ist eine der Hauptkampagnen des Vereins SOL, bei dem ich aktives Mitglied bin. Alle, die "eine bessere Welt" fordern und "etwas bewegen" wollen, können auf der Website ihren Willen ausdrücken, indem sie sich in ein Formular eintragen. Damit sind keinerlei Verpflichtungen verbunden. Wer mehr über nachhaltigen Lebensstil erfahren will und an einem Austausch mit Gleichgesinnten interessiert ist, der kann sich gleichzeitig zu einem "Fernkurs" anmelden. Ich habe das gemacht und kann den Kurs nur wärmstens empfehlen!

Was lernt man beim SOL-Fernkurs?

In den ersten drei "Lektionen" ging es um folgende Themen:

"Wer es schafft, sich ein wenig gegen Werbung zu immunisieren, lebt zufriedener und braucht weniger."

Wie läuft der Fernkurs ab?

15–20 Teilnehmer werden in ein geschlossenes Diskussionsforum eingeladen. Diese bilden dann eine "Klasse", in der über die Lektionen diskutiert werden kann.

Jede Lektion enthält einfache Aufgaben wie z. B. einen Text durchlesen, ein Video anschauen, darüber nachdenken und die eigene Meinung, eigene Erlebnisse niederschreiben. Die Antworten sind für alle sichtbar, sodass ein Austausch darüber möglich ist. Die Teilnehmer werden ermuntert, einander "ehrliches und liebevolles Feedback" zu geben.

Es kommt eine Lektion pro Monat. Für die "Hausübung" gibt es 2 Wochen Zeit, aber wenn es sich nicht ausgeht und später wird, macht es auch nichts. Bei dem Kurs ist nichts streng und es gibt keine Noten oder Prüfungen. Jeder "Schüler" braucht nur das tun, was ihm gefällt. Insbesondere gibt es auch nicht "eine vorgegebene Wahrheit", die vermittelt wird, sondern die Gruppe und jeder Schüler erarbeitet sich die Antworten selber.

Zum Abschluss bekommt man ein Zertifikat – idealerweise persönlich bei einer feierlichen Veranstaltung, wo man dann auch "Mitschüler" trifft.

Mein Eindruck

Ich war überrascht, wie viel Neues die SOL-Kursleitung zu den Themen, mit denen ich mich ja schon lange beschäftige, zusammentragen konnte. Neben den neuen Informationen und Anregungen ist für mich aber besonders die "Klassengemeinschaft" wertvoll. Die unterschiedlichen Sichtweisen erweitern meinen Horizont und es sind auch neue Kontakte und Freundschaften entstanden.

Bezeichnung

Bei "Ich habe genug" denken manche Menschen an Burnout. Aber das ist nicht das Thema der Kampagne und des Kurses.

Frühere Kampagne

Aufruf zu einem genussvollen, solidarischen und ökologischen Lebensstil – Diesen haben 3300 Menschen unterschrieben.

Weiter

Andere Umweltschutzorganisationen