Mario Sedlak
Lebenslauf
Themen
Wie ich arbeite
Wohnort
Mehr über mich

Meine Projekte bei TeleTrader

Eines meiner ersten Projekte, als ich im Jahr 2000 als Web-Entwickler bei TeleTrader begonnen hatte, war ein "Optionsscheinrechner". Meine Aufgabe war z. B., die berechneten Kennzahlen zu überprüfen und eine Erklärung zu schreiben. Hier kam mir mein Mathematik-Studium zugute.

Später wurde ich bei TeleTrader Fachmann für Webseiten über Investmentfonds. Auch hier habe ich bei der Kennzahlberechnung mitgearbeitet. Außerdem habe ich verschiedene "Fonds-Tools" konzeptioniert und die Entwicklung geleitet:

Mir war es schon immer wichtig, auch die Hintergründe zu verstehen, in dem Fall die Grundsätze der Geldanlage. Dadurch war ich in der Lage, einen "Assistenten" zu entwickeln, der dem Benutzer bei der Auswahl der für ihn passenden Investmentfonds hilft. Diese innovative Web-Anwendung wurde einige Jahre lang von Direktanlage.at eingesetzt. Jeder registrierte Benutzer konnte durch Beantworten von 10–15 Fragen ein Beispiel für ein konkretes Wertpapierdepot erhalten, das aus Investmentfonds besteht, die seinem Risikoprofil entsprechen. (Natürlich ist das kein Ersatz für eine individuelle Anlageberatung.)

Ein besonderes Merkmal dieses "Fonds-Assistenten" war, dass keine fixe Liste von Fonds hinterlegt ist. Es wurde stattdessen individuell entsprechend den Eingaben des Benutzers nach Fonds gesucht. Dadurch ist das Ergebnis stets aktuell, niemand muss die Liste laufend aktualisieren (denn es kommen täglich neue Fonds hinzu oder weg oder die Ertragskennzahlen ändern sich) und es kann auf eine Vielzahl von Kriterien Rücksicht genommen werden. Nachteilig an dem Konzept ist jedoch die fehlende Transparenz darüber, welche Fonds nun tatsächlich unter welchen Umständen vorgeschlagen werden. Dadurch hatte ich beim Kunden und bei meinem Chef viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Für den einzelnen Benutzer des Fonds-Assistenten war das Ergebnis hingegen relativ gut nachvollziehbar, da ein umfangreicher Text mit ausgegeben wurde, in dem begründet wurde, wieso der Assistent diese oder jene Fonds gesucht hat und nach welchen Kriterien er sie ausgewählt hat.

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeiten waren Web-Anwendungen zur Verwaltung von Wertpapier-Portfolios mit Berechnung diverser Kennzahlen. Die meisten dieser Portfolio-Anwendungen sind jedoch nicht öffentlich aufrufbar, sondern werden nur intern vom Kunden für Beratungen, Präsentationen usw. verwendet.

Viele Kunden schätzten meine über den technischen Bereich hinausgehenden Fachkenntnisse und meine Vorschläge, die ich dadurch während der Konzeptionierungsphase machen konnte. Ich wollte nie ein einfacher Programmierer sein, der z. B. von den ganzen Kennzahlen nur weiß, wie er sie aus der Datenbank abruft.

Eines meiner letzten Projekte war der Webauftritt der Börse München, für den TeleTrader die Rohdaten und Charts bereitstellt.

Darüber hinaus habe ich auch Anwendungen zum internen Gebrauch bei TeleTrader zur Überwachung des Serverbetriebs erstellt.

Weiter

IRM GmbH (Integriertes Ressourcen-Management)