Mario Sedlak
Umweltschutz
Siehe auch
Hauptthemen
Flächenverbrauch in Österreich während deinem Aufenthalt auf dieser Webseite
          0 m2

(15 ha/Tag)

Flächenverbrauch

In Österreich werden täglich rund 15 ha zugebaut. Wie ich das zum ersten Mal gelesen habe, konnte ich diese Zahl gar nicht glauben. Die Shopping City Süd, eines der größten Einkaufszentren Europas, belegt eine Fläche von 85 ha. Aber es kann doch nicht jede Woche irgendetwas von der Größe dieser Einkaufsstadt hinzukommen, dachte ich mir. Wo soll das denn sein?

Andererseits: 15 ha/Tag sind 55 km2/Jahr, also nicht viel mehr als 7 × 7 km. Das erscheint mir nicht mehr so unrealistisch. Wahrscheinlich unterschätzt man den Flächenverbrauch, weil dieser nicht konzentriert an einem Ort stattfindet.

Foto

Shopping City Süd bei Wien

Ursachen

  • Straßenbau – Eine 10 m breite Straße braucht eine Fläche von 1 ha/km.
  • Zersiedelung
  • gestiegene Ansprüche: wachsende Nutzfläche pro Person, sowohl zuhause als auch am Arbeitsplatz

Nicht zu den Ursachen zählt das Bevölkerungswachstum, denn das ist in Österreich relativ gering.

Umweltwirkungen

Foto

Betonwüste am Kahlenberg in Wien

"Wozu brauchst du so viel Fläche?", fragte mich ein Freund, als wir darüber diskutierten, ob das Leben in kleinen Niedrigenergiehäusern am besten für die Umwelt ist. "Na, z. B. um die Biomasse anzubauen, die du in deiner Pelletsheizung verfeuerst", antwortete ich. Selbst "Nullenergie"-Einfamilienhäuser sind wegen des enormen Flächenverbrauchs meiner Meinung nach nicht die umweltfreundlichste Wohnform, vor allem wenn man mitberücksichtigt, dass eine derart dünne Besiedelung lange Wege und somit viel Verkehr verursacht.

Weiter

Gewässer

Siehe auch