Mario Sedlak
Strommarkt
Siehe auch
Hauptthemen

Ausgleichsenergiebedarf von Windkraftwerken

Windkraftwerke haben von allen Kraftwerken den mit Abstand größten Bedarf an Ausgleichsenergie, weil der Wind nie zu 100% planbar ist.

Bis August 2008 musste in Österreich bereits am Freitag um 10:00 für alle Viertelstunden bis Montag 24:00 eine endgültige Windprognose abgegeben werden. Die veröffentlichten Daten über die Ausgleichsenergie zeigten, dass die größten Fehlmengen am Montag auftraten, was überwiegend die Schuld der Windprognose gewesen sein dürfte. Im September 2008 wurde auf eine tägliche Prognose umgestellt.[1] Die E-Control erwartete dadurch Kosteneinsparungen in zweistelliger Millionenhöhe pro Jahr.[2]

Weitere Einsparmöglichkeiten

Weiter

Atomstromanteil im Stromnetz

Siehe auch

Weblinks

Einspeisezeitreihen von Windkraftwerken

In Deutschland:

In Österreich:

Quellen

[1] Bescheid der E-Control vom 11.7.2008 (PDF), S. 43f.
[2] E-Control-Newsletter, 1/2008, S. 2f.