Mario Sedlak
Wissenschaft
Hauptthemen

Aussprache von Zahlen

2

Wie die Zahlen zu ihren Namen kamen, ist nicht genau bekannt.[1] Wer auch immer sie benannt hat, hat nicht optimal gearbeitet. Die ähnlich klingenden Namen für 2 und 3 sind bei Störgeräuschen oder geringer Tonqualität ein Problem. Um Verwechslungen zu vermeiden, wird in solchen Fällen die 2 daher als zwo ausgesprochen (auch zwoundzwanzig usw.). Ich habe das erstmals in den 1980ern von Kommentatoren bei Sportübertragungen im Fernsehen gehört. Heute ist der Gebrauch von "zwo" seltener, weil die Übertragungsqualitäten besser geworden sind.

Das Wort zwo ist nicht frei erfunden, sondern war in früheren Jahrhunderten Bestandteil der deutschen Sprache.

101, 201, 1001, ...

Sogar Muttersprachler sind unsicher, wie es richtig heißt:

Tatsächlich sind alle drei Varianten richtig! Analog für alle Zahlen, die auf ...01 enden, z. B.

Ich bevorzuge die letzte Variante: hunderteins Menschen, tausendeins Nächte usw., denn so wird auch die Zahl 101 bzw. 1001, wenn sie allein vorkommt, gesprochen, und alle anderen Zahlen außer 1 haben auch keine eigene Sprechweise. So kann ich einen Spezialfall einsparen und die Regeln vereinfachen, ohne dadurch irgendeinen Nachteil zu haben.

Zulässig ist außerdem:

Das ist aber unnötig und wird daher von mir nicht gesprochen.

Interessanterweise wird der Sonderfall für 101, 1001 usw. in keinem Wörterbuch und keinem Schulbuch aus meinem Bestand thematisiert. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, davon in der Schule gehört zu haben.

13–99

Im Deutschen lesen wir von links nach rechts. Wieso werden dann die zweistelligen Zahlen über 12 von rechts nach links gesprochen (zweiundzwanzig statt zwanzigundzwei)?

Antwort: Weil das auch im Arabischen, von wo die Ziffern zu uns kamen, so gesprochen wird (oder wurde).

Im Arabischen ist von rechts nach links die normale Leserichtung. Im Deutschen wäre aber zwanzigundzwei logischer. So werden Zahlen ab 21 in Englisch (twentytwo) und den meisten anderen Sprachen gesprochen. Nur in Nordindien, den Niederlanden und in arabischen Ländern werden diese Zahlen noch strikt von rechts nach links gelesen. In Dänemark und Tschechien sind beide Leserichtungen gebräuchlich. Norwegen hat die verdrehte Leserichtung 1951 abgeschafft. Die Deutschsprechenden halten an dem Relikt aus dem Mittelalter fest. Der Verein Zwanzigeins möchte das ändern.[2]

Nachteile der verdrehten Sprechweise:

Als Logiker befürworte ich eine Umstellung der Aussprache auf Leserichtung. Sobald es eine Reform gibt, würde ich als einer der ersten zwanzigzwei usw. sagen.

Weiter

Schreibweise von mathematischen Ausdrücken

Quellen

[1] Mein großes Frage- und Antwortbuch. Köln: Inter Verlag, 1984, S. 152 – "Niemand weiß genau, woher unsere Zahlennamen für die Zahlen eins bis zehn kommen."
[2] Karambolage, die Art und Weise: Zwanzigeins (Video), Arte, 18.10.2020
[3] Karambolage, die Art und Weise: Zwanzigeins (Video), Arte, 18.10.2020