Mario Sedlak
Fotos nach Themen
Fotos nach Ort
Fotos nach Datum

Venedig
6.–8.11.2012

Die berühmte autofreie Siedlung, wo es Kanäle statt Straßen gibt, zieht viele Millionen Touristen pro Jahr an. Nicht alle Venezianer freuen sich über diesen Ansturm. Vor allem die wenig profitablen Tagestouristen wollte man vergrämen, indem man ihnen die hässlichen Seiten Venedigs zeigt. Um diese tolle Kampagne zu unterstützen, habe ich möglichst abschreckende Fotos gemacht. :-)

Hinfahrt

Venedig ist bequem ohne Umsteigen von Wien (wie auch vielen anderen Städten) mit dem Zug erreichbar.

Stadtrundgang

Bootsrundfahrt zu einigen Inseln

In Venedig übernehmen Boote ("Wasserbusse", italienisch: Vaporetti) den öffentlichen Verkehr. Sie fahren mit 10–15 km/h und brauchen für eine Umrundung von Venedig ca. 1 1/2 Stunden.

Giudecca

Hier ist Platz für größere Wohnhäuser. :-)

San Giorgio Maggiore

Auf der Insel gibt es auch einen schönen Park, der aber für Besucher gesperrt sein dürfte. (Konstanze und ich sind nicht reingekommen.)

Weiter mit dem Boot

Murano

Hier leben Glaskünstler.

Weblinks