Mario Sedlak
Software
Computer
Hauptthemen

Tastenkürzel in Microsoft Windows

Tastenkombination Wirkung
F1 Hilfe
Alt+F4 Fenster schließen
Strg+F4 Dokumentfenster schließen (ohne die Anwendung zu schließen)
Alt+Tabulator

Alt+Shift+Tabulator

zwischen den Fenstern wechseln
Alt+Esc Fenster in den Hintergrund verschieben
Strg+Shift+Esc Task-Manager aufrufen
Windows-Taste+E Windows Explorer öffnen
Windows-Taste+R Ausführen
Windows-Taste+M alles minimieren (Desktop anzeigen)
Windows-Taste+L Computer sperren
Windows-Taste+Pause Systemeigenschaften anzeigen
Strg+Tabulator

Strg+Shift+Tabulator

zwischen Karteireitern wechseln
F6 Bereich innerhalb eines Fensters wechseln
Alt+Pfeil nach unten Auswahlliste öffnen
Alt+Zahl am Ziffernblock eingeben Sonderzeichen mit der entsprechenden Codezahl einfügen

Bearbeitungsfunktionen

Tastenkombination Wirkung
Strg+A alles markieren
Strg+C in die Zwischenablage kopieren
Strg+X ausschneiden und in die Zwischenablage kopieren
Strg+V Zwischenablage einfügen
Strg beim Verschieben gedrückt halten Kopie erstellen (geht oft schneller als mit Strg+C und Strg+V)
Strg+Shift beim Verschieben gedrückt halten Verknüpfung erstellen
Druck Bildschirminhalt in die Zwischenablage kopieren
Alt+Druck Fensterinhalt in die Zwischenablage kopieren

Früher passierte es mir gelegentlich, dass plötzlich auf eine englische Tastatur umgeschaltet wurde (ich drücke "z", es erscheint "y" usw.). Dies wird ausgelöst, wenn man die linke Alt- und Shift-Taste längere Zeit gedrückt hält. Kann man in der Windows-Systemsteuerung unter Tastatur > Eingabegerät abschalten. Wozu dieses Tastenkürzel dienen soll, ist mir leider nicht bekannt. Gibt es Tastaturen mit mehreren Layouts?

Weiter

Selbst definierte Tastenkürzel in Microsoft Windows