Mario Sedlak
Umweltschutz
Hauptthemen

Fruchtfolge

Werden im gleichen Boden zeitlich unmittelbar hintereinander die gleichen Pflanzen angebaut, kommt es zu Problemen wie:

Die einfachste und umweltfreundlichste Gegenmaßnahme ist, jedes Jahr etwas anderes anzubauen.

Beispiele

Praxis

Mein Fazit

Ich verteidige Bauern immer, wenn ihnen jemand die Verantwortung für alle Umweltprobleme der Landwirtschaft zuschieben möchte, denn sie sind lediglich die ausführenden Organe. Der Kunde entscheidet, ob er eine biologische Landwirtschaft haben will oder nicht.

Wenn aber die Maisbauern aus rein wirtschaftlichen Gründen bedenkliche Pestizide gegenüber einer Fruchtfolge bevorzugen, ist das kaum die Schuld des Konsumenten. Das Problem ist ja hier nicht, dass der Preis zu niedrig für eine umweltfreundlichere Wirtschaftsweise ist, sondern ganz im Gegenteil: Der Maispreis ist zu hoch, sodass die Profite zu verlockend sind. Wahrscheinlich ist das eine Folge der Biomasse-Förderung zur Energiegewinnung.

Weiter

Treibhaus

Quellen

[1] Alois Leidwein, AGES, Vortrag bei der Gesellschaft für kritisches Denken, 6.10.2014
[2]
[3] Artikel von Demeter Österreich in Neongreen Network (Hrsg.): Erdnachrichten. Unabhängige Jahreszeitung, 2015, S. 5