Mario Sedlak
Hauptthemen
Foto
Foto

Wenig Frucht – Von guten Erdbeeren soll man hier wohl träumen.

Schärdinger Erdbeertraum

Kaum jemand würde auf die Idee kommen, einen Milchshake aus 0,7 l Milch mit nur zwei kleinen Erdbeeren zu machen und für den guten Geschmack stattdessen ein rotes Pülverchen reinzugeben, das zwar super nach Erdbeeren schmeckt, aber mit Erdbeeren und deren wertvollen Inhaltsstoffen überhaupt nichts zu tun hat. Bei fertig zu kaufenden Produkten scheinen viele Konsumenten hingegen hauptsächlich daran interessiert zu sein, dass sie gut schmecken und nicht, dass Gutes drin ist. Deshalb ist die überwiegende Mehrzahl der Milchprodukte mit Aroma versetzt, wie man anhand der Zutatenliste, die auf jedem verpackten Lebensmittel angegeben sein muss, leicht feststellen kann.

Hersteller des "Erdbeertraums"

Schärdinger – Berglandmilch in Wels

2005 war es Desserta – Berglandmilch ("Frisch vom Berghof") in Pasching, Österreich.

Händler

Erhältlich bei Billa, Spar und wahrscheinlich allen anderen größeren Supermärkten Österreichs.

Verpackung

Der Erdbeertraum wird in weißen Plastikflaschen (2005 war es laut Etikett eine "PET-Recyclingflasche", heute nicht mehr) verkauft. Die finde ich sehr praktisch. Der Verschluss hat einen großen Durchmesser, sodass man den Inhalt schnell in ein Glas füllen sowie ohne Probleme direkt aus der Flasche trinken kann. Die Flasche ist natürlich wieder verschließbar.

Der Erdbeertraum wird ausschließlich in großen Flaschen mit 705 ml Inhalt verkauft. Das entspricht 750 g. (Herstellerangaben auf der Flasche)

Preis

Der Erdbeertraum kostet derzeit 1,39 € für die 705-ml-Flasche. Früher gab es oft Aktionspreise von 0,99 € pro Flasche. Jetzt achte ich nicht mehr darauf.

Sowohl Preise als auch Häufigkeit der Aktionen waren bei Billa und Spar gleich. Die Aktionen fanden jedoch in den beiden Märkten zu unterschiedlichen Zeiten statt. (Stand: 2005)

Produktbeschreibung

Schon kurz nach dem Öffnen riecht man den angenehmen Geruch von Erdbeermilch. Beim Trinken bemerkt man die etwas dickflüssigere Konsistenz. Die Süße finde ich gerade richtig. Wie bei allen Milchmixgetränken wirkt sich die Temperatur sehr stark auf den Geschmack aus. Je kühler, desto besser (fruchtiger) schmeckt es.

Das Getränk soll im Kühlschrank (bei 3–9°C) gelagert werden. Es wurde durch Wärmebehandlung haltbar gemacht. Die Haltbarkeit beträgt ca. 3 Wochen; zu kaufen kriegt man aber nicht immer so frische Flaschen. Manchmal werden Flaschen kurz vor Ende des Ablaufdatums verbilligt angeboten. Da kann man ruhig zugreifen, denn Sauermilchprodukte (so wie andere saure Lebensmittel) verderben nicht so schnell.

Der Energiewert ist mit 2707 kJ (= 645 kcal) pro Flasche angegeben.
Pro 100 ml: 361 kJ (= 86 kcal).

Für mich war der Erdbeertraum (als ich ihn noch kaufte, siehe unten) kein Getränk für den Durst, sondern eine Zwischenmahlzeit, besonders bequem in der Arbeit sowie bei Reisen und Ausflügen. Die Menge von einem 0,7 l passte meines Erachtens ganz gut.

Zutaten

Laut Deklaration am Etikett besteht der Erdbeertraum derzeit aus folgenden Zutaten in absteigender Menge:

Also nur 4% Erdbeeren!

Vergangenheit

Im Juli 2005 waren im Erdbeertraum noch 6% Erdbeeren enthalten. Das war damals die Zutatenliste:

Die Zutatenliste wurde ca. Mai 2005 drastisch, aber still und leise, geändert. Zuvor war es ein Produkt ohne zugesetztes Aroma und der Farbstoff war die mengenmäßig geringste Zutat (obwohl die Vitamine genauso vorhanden waren). Zugesetztes Aroma täuscht den Körper und kann nachweislich den Appetit durcheinander bringen. Echte Erdbeeren schmecken einem dann u. U. nicht mehr, weil man sich an das intensivere Aroma aus der Fabrik gewöhnt hat. Zugesetztes Aroma ist für mich ein Grund, ein Produkt nicht zu kaufen. Es liegt der Verdacht nahe, dass der Hersteller Aroma verwendet, um vergleichsweise teure echte Erdbeeren einzusparen.

Ich habe mich am 2.6.2005 beim Service-Telefon des damaligen Herstellers Desserta nach dem Grund für die Änderung der Rezeptur erkundigt. Die Frage konnte mir nicht sofort beantwortet werden, aber ich erhielt noch am selben Tag eine Stellungnahme vom zuständigen "Junior Product Manager" per E-Mail. Darin heißt es:

  1. Die Deklaration wurde "aus rechtlichen Gründen" im Detail aufgeschlüsselt.
  2. Der Zuckergehalt wurde leicht reduziert, da dies laut Marktforschungen "ebenfalls Wunsch vieler Konsumenten war".

Diese Antwort verwirrt, denn die Zutatenliste war schon immer im Detail aufgeschlüsselt – das muss sie auch, denn so steht es im Lebensmittelgesetz. Oder ist die Antwort so zu interpretieren, dass die Zutatenliste des Erdbeertraums bisher falsch war und nun korrigiert ist, d. h. es war schon immer zugesetztes Aroma enthalten, obwohl es irrtümlich nicht aufgelistet wurde? Könnte sein, denn mir ist keine Änderung des Geschmacks aufgefallen. Auf das Aroma geht die Antwort gar nicht ein. Ich beantwortete die E-Mail mit der Bitte um Klarstellung, erhielt aber keine Rückmeldung mehr.

Über die weiteren Zutaten

Alternativen

Ich kaufe jetzt z. B. "Ja-Natürlich Buttermilch" Himbeer-Erdbeer bei Billa oder Merkur. Die 0,5-l-Packung kostet (an Aktionstagen) rund 1 €. Ähnliche Produkte zu ähnlichen Preisen gibt es bei Spar und Hofer. Pro Liter gerechnet ist das erstaunlicherweise ungefähr der gleiche Preis wie der Erdbeertraum, obwohl (laut Deklaration) ausschließlich "echte" Früchte, sogar aus biologischer Landwirtschaft, enthalten sind, d. h. es ist kein Aroma zugesetzt. Den Geschmack finde ich "sehr gut". Es sind 12% Früchte enthalten – dreimal so viele wie beim "Erdbeertraum". Daran sieht man das Einsparungspotential durch den Aroma-Trick.

Billiger ist "Tiroler Buttermilch mit Frucht" mit einem Preis von 0,79 € für 0,5 l (Stand: 2005 bei Spar). Das Produkt gehört ebenfalls zu den wenigen ohne zugesetztes Aroma, allerdings schmeckt es sehr eigenwillig nach Marmelade und weniger nach "Frucht" (Stand: 2005). Für mich ist der Geschmack nur knapp "zufriedenstellend".

Billigstbieter ist Spar an –25%-Aktionstagen oder mit –25%-Rabattpickerln, wo die "Natur-pur"-Bio-Fruchtbuttermilch dann auf 0,75 € pro 0,5-l-Packung kommt.

Mein Fazit

Der Erdbeertraum schmeckt gut, aber er ist nicht gut, da gute Früchte durch billiges Aroma ersetzt wurden. Seit 2005 kaufe ich keinen Erdbeertraum mehr. Insbesondere Kindern und ernährungsbewussten Menschen rate ich vom Erdbeertraum entschieden ab.

Der Preis für eine Flasche Erdbeertraum ist in Anbetracht der gebotenen Qualität überhaupt nicht gerechtfertigt.

Weiter

Bio-Produkte