Mario Sedlak
Umweltschutz
Hauptthemen
Neue und erweiterte Seiten
Foto

Der Kanal ist nicht sichtbar.

Foto

Stauraum Murkraftwerk Gössendorf

Foto

Stauraum Murkraftwerk Puntigam

Foto

Frei fließende Mur nördlich der Hauptbrücke

Zentraler Speicherkanal in Graz

Graz besitzt eine Kläranlage südlich der Stadt in Gössendorf. Da die bestehenden Abwasserkanäle dorthin nicht ausreichen, wird ein neuer, viel größerer Kanal entlang der Mur gebaut (im Uferbereich, tw. unter dem Flussbett, nach Fertigstellung kaum zu sehen[1]).

Daten

Abschnitt Länge Speichervolumen Bau Kosten
Stauraum Murkraftwerk Gössendorf 3,2 km 22 000 m3 2009–2012[2] 8,9 Millionen €[3]
Stauraum Murkraftwerk Puntigam 5,2 km 69 000 m3 2017–2022 84,4 Millionen €
bis Kalvarienbrücke 2,1 km 9 000 m3 noch offen ?
Gesamt 10,5 km 100 000 m3 [4]

Innenquerschnitt: 3,2 m x 2,47 m, tw. auch größer (ca. 8–26 m2)[5]

Notwendigkeit

Bei stärkeren Regenfällen geht der derzeitige Kanal über. Das Abwasser fließt dann ungeklärt in die Mur. Darin sind auch Abflüsse von Toiletten enthalten, da diese in 70% des Grazer Kanalnetzes nicht getrennt vom Regenwasser gesammelt werden.[6] Die Mengen sind beträchtlich:

Der Bau des Speicherkanals war Voraussetzung für eine umweltrechtliche Genehmigung des Murkraftwerks Puntigam.

Grenzen

Auch mit dem zentralen Speicherkanal werden noch über 40% des Regenwassers (zusammen mit sonstigem Abwasser) ungeklärt in die Mur fließen, weil bei Starkregen das vorgesehene Speichervolumen nicht ausreicht und die Kläranlage nur max. 3,2 m3/s aufnehmen kann.

Diskussion

Ich dachte, dass sich alle einig sind, dass man den Schmutz nicht einfach in einen (heute recht sauberen) Fluss leiten soll. Naturschützer trauern aber mehr um die Bäume, die während der Bauarbeiten entfernt werden müssen! Siehe Kritik am zentralen Speicherkanal in Graz

Weiter

Kritik am zentralen Speicherkanal in Graz

Weblinks

Quellen

[1] Rohstoff, 11.2014 (PDF, 4 MB), S. 16 (im PDF S. 9)
[2] Stadt Graz: Bericht an den Gemeinderat, 25.2.2016 (PDF, 2 MB), S. 14
[3] Grazer Stadtrechnungshof: Informationsbericht an den Kontrollausschuss, Projektprüfungen 3. Quartal 2015 (PDF, 9 MB), S. 21
[4] Grazer Stadtrechnungshof: Informationsbericht an den Kontrollausschuss, Projektprüfungen 1. Quartal 2016 (PDF, 2 MB), S. 14
[5] Stadt Graz: Bericht an den Gemeinderat, 25.2.2016 (PDF, 2 MB), S. 14
[6] Rohstoff, 11.2014 (PDF, 4 MB), S. 16 (im PDF S. 9)