Mario Sedlak
Computer
Geld sparen
Konsum

Gratis-SMS

Kurzmitteilungen (SMS) über die Handy-Tastatur zu schreiben, ist mühsam und wenn man keinen entsprechenden Tarif hat, kostet es auch noch relativ viel für 160 Zeichen. Auf der Tele-Ring-Website gibt es überhaupt keine Möglichkeit, SMS zu verschicken. Daher verwende ich Websites, wo man SMS gratis verschicken kann. Leider verschwinden die Gratis-SMS-Seiten relativ häufig wieder, weshalb ich derzeit nur einen Tipp habe:

SMS.at

Erlaubt pro Monat fünf kostenlose SMS. Die SMS können sogar ins Ausland gehen. Ist meiner Erfahrung nach sehr zuverlässig. Der Empfänger kann auf die SMS sogar antworten. Diese Antworten kann man auf der Website, wo man ein eigenes Postfach hat, lesen.

Achtung: Die Website ist sehr aggressiv, dir Werbe-SMS oder sogar kostenpflichtige Produkte aufzuschwatzen. Du musst sehr genau schauen, bevor du irgendetwas anklickst oder ein Formular abschickst. Bei mir kam einmal ein großer Banner mit der Frage, ob ich an einem bestimmten (kostenpflichtigen) Angebot interessiert bin. Als ich auf "Ja" klickte, hatte ich sofort das Angebot bestellt und via Handy-Rechnung bezahlt! – Ich erwartete hingegen zunächst einmal genauere Informationen über das Produkt und war total überrascht, dass ich ohne Unterschrift, Einzugsermächtigung o. dgl. etwas kaufen konnte. Auf meine Beschwerde hin hat mir SMS.at aber das Geld ohne Probleme rückerstattet.

Andere

Es ist nicht schwer, weitere Websites mit Gratis-SMS-Funktion zu finden. Unklar ist dabei allerdings oft, ob die Seiten seriös sind oder vielleicht Schadsoftware unterjubeln möchten. In meinen Tests kamen die SMS oft nicht an oder ich konnte sie gar nicht erst abschicken, weil es gerade "kein Kontingent" gäbe oder Ähnliches.